Mai
15

Die Sucht nach mehr.
von SusiSorgenfrei

 

Vor drei Jahren ließ ich mein erstes Tattoo stechen. Es waren die Glühwürmchen und die Songzeile auf dem Oberschenkel. Dort steht eine Liedzeile aus dem Lied "The last song I'm wasting on you" von Evanescence, ich denke der Titel sagt genug aus, so dass ich nicht weiter ins Detail gehen brauche. Ich hatte nie ein gutes und im Moment gar kein Verhältnis mehr zu meinem Erzeuger. Er hat mir sehr weh getan und nie ein sicheres Umfeld geboten. Dies konnte ich nur durch eine Psychotherapie im letzten Jahr verarbeiten. Dieses Tattoo sollte der erste Schritt dahin sein. Die Glühwürmchen sind das einzig positive was ich mit meinem Vater verbinde. Und da er irgendwie zu meinen Wurzeln gehört, wollte ich mich wenigstens an etwas gutes erinnern können. Er hat mich früher nachts manchmal geweckt und wir sind Glühwürmchen fangen gegangen. Insgesamt sind vier auf meinem Bein dargestellt. Das eine hat kaputte Flügel und ist "auf der Strecke geblieben", es soll mein Vater sein. Die anderen drei stellen meine Schwester, mich und meine Mama dar, die es geschafft hat uns von diesem tyrannischen Mann wegzuziehen.
In diesem Jahr habe ich es mit einer Efeuranke erweitert. Efeu ist eine Pflanze, die vom ewigen Leben zeugt, die viele Klima- und andere Bedingungen überleben kann. So wie ich es auch geschafft habe, meine Vergangenheit zu verarbeiten. Später sollen in die Zwischenräume noch Details einer aufplatzenden Tapete an der Wand, da ich merke, dass die Vergangenheit einen immer wieder einholen kann, und dies auch okay ist, man sich nur nicht zu weit darauf einlassen darf.

Im Januar 2013 folgte das Tattoo auf dem Fuß und nun letztendlich der Leuchtturm der auch im September diesen Jahres noch einen Background bekommen soll. Tattooliebhaber werden mich verstehen... einmal angefangen, kann man einfach nicht mehr aufhören!






Bewertung dieser Geschichte

4.666665
Durchschnitt: 4.7 (12 Bewertungen)
Eigene Bewertung: Keines

Kommentare

Aktuelle Meldung

Hier kannst Du die Geschichte über dich und Dein Tattoo erzählen. Hier zählt nicht die Größe und Qualität des Tattoos, sondern vor Allem der Anlass und die Gründe!
Erzähl uns Deine Geschichte »