Mär
8

11 Herzen für 11 Menschen ♡
von QueenCL

 

Seit nun knapp 2 Jahren trage ich mein Tattoo an der Seite. Es war mein erstes Tattoo und ist doch das größte^^

Alles fing mit dem Gedanken an, meine Narben zu überdecken. Also spazierte ich in das örtliche Tattoostudio und fragte mal nach wie das denn so ist mit den Tattoos, wie man das als 18 jährige so macht. Eine genaue Vorstellung hatte ich zwar zu dem Zeitpunkt noch nicht, doch wusste ich, es muss der Satz sein, der mir letzten Endes das leben gerettet hat.

"Let your Light shine before men so that they may see your good deeds"

Auf die Frage, ob und wie solch ein Tattoo möglich wäre wurde ich belächelt und bekam die Worte "komm wieder wenn du eine Vorstellung hast" halbwegs aus dem Laden geworfen.

Also machte ich mir Gedanken.. Ich hörte meine Lieblingsmusik und schaute Musikvideos. Und da wurde es mir eigentlich ziemlich schnell klar wo das Tattoo hin sollte. An die rechte Seite, so wie meine 2 liebsten Sänger auch welche haben.

Somit war die Position klar und ich fing an ein wenig zu zeichnen. Weil so eine einzelne Schrift nicht das war, was ich wollte.

Nach einigen Wochen und viel Arbeit entstand ein Entwurf, der fast genau meinem jetzigen Tattoo entspricht.
Mit neuem Selbstbewusstsein ging ich wieder in den Laden und machte direkt einen Termin aus.

Zwischenzeitlich starb meine Großmutter an Krebs und mein Entschluss war gefasst.

"1 Herz für jede wichtige Person in meinem Leben, und mein Lebensmotto vereint in einem" so erklärte ich meinem Tätowierer die Motivwahl.

Er zauberte den Entwurf letztlich noch ein wenig femininer, worum ich ihm heute unendlich dankbar bin.

Und dann ging es auch schon los. Mein erstes Tattoo und das auch noch an so einer "unangenehmen" stelle.
Ich fand es allerdings eher lustig als schmerzend, was meine beste Freundin und mein Tätowierer überhaupt nicht verstehen konnten. Auch andere Kunden im Laden schauten mich ungläubig an. Für mich war es mal ein kurzer Schmerz, doch wirklich weh getan hat es dann doch nicht.

Das mag womöglich wirklich daran liegen das ich an der Seite kitzelig bin doch glauben tue ich das bis heute nicht^^

Ein Herz für alle, so sollte es sein. Und nacheinander werden immer mehr Herzen schwarz.
Von 11 sind es nun 5 (das letzte erst vor einer Woche). Denn jedes mal, wenn eine dieser Personen von uns geht setze ich dem ein Zeichen. (Die Idee kam mir erst später^^)

Warum eigentlich der Satz?
Es ist ein Zitat aus der Bibel, aus meinen liebsten Teil. Der Satz hatte mich schon immer angesprochen, doch ich hatte vorher nie diesen Zusammenhang.

In der Schule wurde ich von anderen ausgegrenzt und ignoriert. Doch dieser einfache Satz schaffte es, mich von allem zu trennen, das mir schadete. Auch von BPS..

Mit diesem Tattoo fing für mich ein neues Leben an, welches besser ist, als alles was ich davor erlebt hatte.

Und hier noch ein paar Eckdaten:
Preis: ca. 350€
Dauer: 2 Sitzungen (3 Stunden / 2 Stunden)
Reaktion anderer Menschen: "Wie du hast ein Tattoo?"
Wenn Sie es gesehen haben: "Wow ist das groß"

Erlebnisse:
Im Schwimmbad: dumme Blicke von den meisten anderen, vor allem.von älteren
In China: große Augen und Fragen ob sie Fotos machen können
An Fastnacht: meistens kommen kleine Kinder zu mir und fragen ob das echt ist und versuchen es ab zu wischen



11 Herzen für 11 Menschen ♡11 Herzen für 11 Menschen ♡11 Herzen für 11 Menschen ♡



Bewertung dieser Geschichte

3.636365
Durchschnitt: 3.6 (11 Bewertungen)
Eigene Bewertung: Keines

Kommentare

Aktuelle Meldung

Hier kannst Du die Geschichte über dich und Dein Tattoo erzählen. Hier zählt nicht die Größe und Qualität des Tattoos, sondern vor Allem der Anlass und die Gründe!
Erzähl uns Deine Geschichte »

Unsere App für iPhone und iPad im App Store: